Häufig Gestellte Fragen

Was ist Solarenergie?

Die Solarthermische Energie wird durch die Wirkung der Sonnenstrahlen produziert. Sie übertragen eine bestimmte Strahlung, die an die Erdoberfläche landen. Diese Strahlung kann zum Heizen verwendet werden, mit Hilfe der thermischen Kollektoren, oder zur Erzeugung von Strom mittels Photovoltaikzellen (aktive Form der Solarenergienutzung).
Diese Art von Energie kann auch in einer passiven Weise verwendet werden, ohne ein mechanisches System als Vermittler. Die Passive Nutzung der Sonnenenergie ist die Grundlage für die bioklimatischen Architercture, die aus der Nutzung der Sonnenlicht in den Häusern besteht, die durchstudierung des idealen Standorts, mit dem Ziel um die Sonnenwärne zu nutzen.

Was können wir aus Solarenergie bekommen?

Grundsätzlich sammelt sich die Sonnenstrahlung in angemessener Weise, wir können Wärme, Strom und Beleuchtung bekommen. Die Wärme wird durch thermische Kollektoren produziert, und der Strom durch die so genannte Photovoltaik-Module. Beide Verfahren sind völlig unterschiedlich, in Bezug auf die Technologie und im Hinblick ihrer Anwendung.

Welche Vorteile bietet die Anwendung der Sonnenenergie?

Es ist eine ökologische Energiequelle (keine Verschmutzung) sowie unerschöpflich und frei. Darüber hinaus trägt sie zur nachhaltigen Entwicklung, Verbesserung unseres Lebensstandards, und stellt andere Optionen zur Anwendung der fossilen Brennstoffe.

Was ist eine thermische Solaranlage?

Grob gesagt, ist das eine System, dass die Sonnenwärme zur Erwärmung von Wasser oder anderen Flüssigkeiten ermöglicht. Dieses System kann dazu beitragen, dass bis zu 80% des Wassers erwärmt wird, welche für den Haushalt gebraucht wird. Es besteht aus einem Kollektor (oft auf dem Dach des Hauses), einem Speichertank für das heißeWasser, ein Leitungssystem, die den Durchfluss der Flüssigkeit ermöglicht, welche später im Haushalt verwendet wird.

Wie funktioniert es?

In der Solaranlage fließt eine bestimmte Flüssigkeit zwischen dem Kollektor und dem Vermittler. Diese Flüssigkeit wird in den Kollektor Absorber erhitzt, und die Wasserwärme wird in den Vorratstank geleitet.

Wie viel Wärme kann ein Kollektor geben?

Die Intensität der Sonnenstrahlung ist das ganze Jahr über nicht konstant. Obwohl es in den Sommermonaten in den Kollektor die Sonnenstrahlung größer als 1000 W/m2 ist, kann die gleiche nicht vollkommen verwendet werden. Durch die Verluste im Kollektor, Rohrleitungen, Absorber, etc., im Wasser das im Tank erhitzt wird, überträgt der Kollektor ca. 600 W/m2. Mit anderen Worten, Euroterm ESK 2,5 SB Kollektor, auf das Wasser im Tank wird ca. 1500 W. Übertragen. Dies gilt für die sonnigen Sommertage.

Beeinflusst der neue Kollektor meinen normalen Warmwasserverbrauch?

Wenn das heiße Wasser rational verwendet wird, generiert im diesen System, ist die meiste Zeit, nicht nötig zusätzliche Energie für das Heizen des Tanks zu verwenden. Allerdings beim höheren Verbrauch von heißem Wasser kühlt das Tank, und in diesem Fall sollte zusätzliche Heizung von einem sekundären System (Kessel, Wärmepumpen, Strom usw.) verwendet werden.

Wie muss mein Haus funktionieren, um Module dieser Eigenschaften zu installieren?

Sie brauchen eine Mindestfläche (mehr als 5 Quadratmeter)um einen Kollektor. Die Kollektoren sind mit eine gewissen Neigung und Ausrichtung (oft im Süden) montiert. Der Bereich, in dem Sie die Kollektoren installieren möchten, soll nicht von Objekten blockiert sein, die den Bereich im Schatten stellen.

Gibt es eine Vorlage für die Bestimmung der erforderlichen Anzahl von Kollektoren, z.B. die Dimensionierung des Systems?

Nein, die Solaranlage ist im Zusammenhang mit vielen Faktoren bemessen, die auf seinen Betrieb auswirken. Alle diese Faktoren, hat der Designer berücksichtigt und benutzt sie für weitere Berechnungen und Dimensionierung des Systems. Für Systeme, die Euroterm ESK2.5 SB Solarkollektoren verwenden, kann Mann den Orientierungswert mithilfe des Rechners erhalten, der auf unserer Website platziert ist.

Die Verpflichtungen für die Erhaltung dieser Leitungen ?

Die Solaranlage ist fast selbst- erhaltend. Aber, genau wie Ihr Auto, sollte Sie regelmäßig kontrolliert werden. Die Glykol - Solarflüssigkeit, welche eine Ablauffrist von System von 2 bis 4 Jahre hat, abhängig von der Systembetreibung, soll sehr oft überprüft werden. Es besteht kein Bruchgefahr für die und dem Glas beim starken Wind oder Hagel (mit Ausnahme von Unwetter und Katastrophen). Die äußere Bedeckung besteht aus gehärtetem Solarglas, ähnlich wie die die für Autoscheiben verwendet wird. Daher ist Bedarf für die Wartung minimal.

Was passiert beim Frostgefahr?

Die Flüssigkeit, die durch die Kollektoren fließt ist kein Wasser, bzw. der Kollektorkreis ist mit ökologischen Frostschutzmittel befüllt, dadurch ist das System auf niedrige Temperaturen beständig. Des weiteren, überträgt dieser Wärmeträger die Wärme auf das Wasser die wir verbrauchen. Kurz gesagt, es besteht kein Frostgefahr.

Werde ich heißes Wasser an einem bewölkten oder regnerischen Tag haben?

Die Kollektoren absorbieren nicht nur die direkte Strahlung sondern auch diffuse Strahlung. Diese Art von Strahlungen gibt sowohl an sonnigen als auch in bewölkten Tagen. Natürlich, ist die direkte Strahlung in den bewölkten Tagen weniger, und somit wird auch seitens der Kollektors weniger übernohmen. Wie dem auch sei, unsere Mazedonien hat hervorragende Voraussetzungen im Bezug auf den durchschnittlichen Anzahl von Sonnenstunden. Im Prinzip, kann Problemlos heisses Wasser 10-11Monaten täglich zur Verfügung stehen.

Wieviel kostet es?

Es gibt keine Kosten (außer der Investitionen). Für die Solaranlage sind keine Wartungskosten nötig. Die Sonnenstrahlung ist kostenlos, und ausserdem Umweltfreundlich.

Für was kann die Thermale Solaranlage eingesetzt werden?

Für die Wassererwärmung oder erheizen der Schwimmbäder. In Kombination mit thermischen Wärmespeicher, kann das erwärmte Wasser als Unterstützung für die Zentralheizung verwendet werden, natürlich mit größeren Investitioneneinlagen.

Was passiert, wenn es bewölkt ist?

Der Tank verfügt über eine zusätzliche Energiequelle, bzw. den Kesselwärmetauscher, elektrischen Heizer oder ähnliches. Doch, nach mehr als Drei bewölkten Tagen, wenn kein Wasser verbraucht wurde, sind nur 90 Minuten Sonnenschein erforderlich, damit das Wasser die Temperatur vor dem Ausschalten der Pumpe erreicht, z.B. 85ºC.

Wie lange haben wir warmes Wasser ohne Sonnenschein?

Die Temperatur im Tank sinkt nach 72 Stunden ohne Sonne um 10° C.

Loading...

 Close

Click to enlarge